Bis die Sonne wieder scheint

“„Hast du heute noch was vor?“
Violett kicherte nervös. „Heute? Meinst du.. jetzt nach der Party?“
Im nüchternen Zustand hätte Sascha die Augen verdreht, aber jetzt war es ihm völlig egal, was Violett für einen Blödsinn von sich gab. „Nach der Party“, wiederholte er.
„Ich wollte bei Giacomo schlafen“, murmelte sie mit einem Lächeln auf den Lippen.
„Da werden bestimmt noch ein paar mehr schlafen, ich wüsste da einen besseren Platz für eine süße Maus wie dich.“ Sascha zwinkerte und Violett errötete schon wieder.
„Ja?“ fragte sie, kicherte und fing an, eine Haarsträhne um ihren Finger zu drehen. „Was für einen denn?“
Doch auf lange, ausführliche Gespräche hatte Sascha eigentlich wirklich keine Lust. Um nicht antworten zu müssen, schloss er ihre Lippen mit seinen und brachte sie so zum Schweigen.”

  • 16 February 2013